Sex-Workers. Das ganz normale Leben“: Fotografien von Tim Oehler

Thu, 06.10.22 bis Sat, 29.10.22

iBUS – die Innsbrucker Beratungsstelle für Sexarbeiter*innen* lädt zu der Vernissage „ Sex -Workers. Das ganz normale Leben“ von Tim Oehler in die Kulturbackstube. Der Hamburger Fotograf präsentiert Bilder seines ausdrucksstarken Fotobandes „Sex-Workers“ der während der Coronazeit entstanden ist und Sexarbeiter*innen in ehrlichen, niemals voyeuristischen Aufnahmen, zeigt.
Die tabuisierte Sexarbeit bekommt ein Gesicht. Respektvoll und offen. „Urteile nicht über ein Leben, das Du nicht selbst gelebt hast." Das steht in großen Lettern auf einer der Einleitungsseiten und gibt als Grundmotiv die Richtung vor.

Jede/r Akteur*in wird im typischen Arbeitsumfeld gezeigt, aber auch Einblicke in das Privatleben sind zu sehen. In sehr persönlichen Texten schildern die Teilnehmer*innen ihre Sicht auf die Sexarbeit und ihr jeweiliges Selbstverständnis in dieser vielfältigen Branche. Sie wünschen sich, dass ihre Perspektive dazu beiträgt, den stigmatisierenden Umgang mit der Sexarbeit zu überwinden. Miteinander reden, nicht übereinander. Das ist der Weg zu mehr Wertschätzung.

Bei der Vernissage am 06.10. wird der Künstler und zwei Protagonist*innen anwesend sein und über Erlebtes berichten.

Zu sehen ist die Ausstellung bis 29.10. zu den Öffnungszeiten der Bäckerei.

Ähnliche Veranstaltungen

Zum Programm
  1. Sat.

    Ukulele Anfänger*innen Workshop

  2. Sat.

    Neuer Termin: Upload School. Beginners Music …

  3. Sat.

    ELIS NOA - Tour 2022